Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für April, 2009

Allergiker leiden länger

Wenn der Frühling den Winter verdrängt und endlich wieder die Sonne scheint, beginnt für viele Menschen die schönste Zeit des Jahres. Nicht so für Allergiker. Denn für sie beginnt mit dem Frühling auch die Leidenszeit aufgrund ihrer Allergie. Und leider wird die Leidenszeit immer länger. Denn Birken und andere Pollen-Lieferanten verstreuen ihre Samen früher und […]

Wer arbeitet hat oft keine Lust auf Sport. Das hat eine Umfrage der Techniker Krankenkasse ergeben. 7 von 10 Arbeitnehmern haben keine Lust auf Sport. Dabei könnte Sport die berufsbedingten Probleme beheben – solange man sich die richtige Sportart aussucht.

Arbeit hält gesund

Arbeit hält gesund. Zumindest könnte man eine Studie der Techniker Krankenkasse (TK) so deuten. Denn diese hat ergeben, dass Arbeitslose 2008 deutlich häufiger krank waren als Menschen, die eine feste Arbeit haben.

Die Sonne wacht auf und selber könnte man im Stehen einschlafen. Wenn draußen der Frühling erwacht fühlen sich viele Menschen müde und leer. Sie fallen vom Winterschlaf direkt in die Frühjahrsmüdigkeit. Leider gibt es wenig, was man dagegen tun kann.

Training ist die eine Sache, um sich körperlich fit zu machen. Eine gesunde Ernährung ist die andere. Unnütze Kilos durch eine gesunde Ernährung zu verlieren ist nur ein Grund, warum es sich lohnt, etwas mehr über Nahrungsmittel und unseren Stoffwechsel zu erfahren.

Zocken schärft die Sicht

Computerspielen macht die Augen kaputt. Ein Vorurteil wie eine US-Studie jetzt bewiesen hat. Die Augen von Zockern sind sogar schärfer und können auch feine Kontraste besser erkennen als die von Computerspiel-Muffeln.

Wer sich morgens gesund ernähren will, isst Müsli. Aber leider muss man vorsichtig sein. Denn einige Zutaten haben mehr in sich, als es auf den ersten Blick erscheint.

Trinken hilft gegen Stress. Auf dem Informationsforum Wasser 2009 stellt die Coca-Cola GmbH erstmals die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage zum Thema „Wassertrinken gegen Stress“ vor.

Immer mehr Arbeitnehmer fehlen aufgrund von psychischen Erkrankungen bei der Arbeit. Laut einer Studie der TK nahmen die psychisch bedingten Fehlzeiten im Vergleich zu den beiden letzten Jahren um rund 20 Prozent zu.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde uns mal wieder eine Stunde geklaut. Bei der Uhr ist die Zeitumstellung einfach. Doch der Körper gewöhnt sich eher langsam daran, eine Stunde früher aufzustehen. Hier sind ein paar Tipps die dabei helfen, morgens aus dem Bett zu kommen und fit in den Tag zu starten.

« Zurück