Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für September, 2009

Vorsicht: versteckte Kalorien

Wer auf sein Gewicht achten will, versucht, möglichst nur gesunde Lebensmittel zu sich zu nehmen. Bei einigen der ach so gesunden Nahrungsmittel ist allerdings Vorsicht geboten. Denn nicht alle Lebensmittel, die als gesund gelten, sind das auch. Viele enthalten versteckte Kalorien.

Krank zu sein ist für viele Arbeitnehmer und Selbständige kein Grund, nicht zur Arbeit zu gehen. Das belegt der aktuelle Gesundheitsmonitor der Bertelsmann-Stiftung. Doch wirklich gesund ist das nicht.

Sport gegen Migräne

Ausdauersport hilft nicht nur beim Abnehmen, es ist auch gut gegen Kopfschmerzen. Das hat eine Studie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Helios Klinikum Aue ergeben.

Dicke haben kleines Hirn

Extremes Übergewicht ist offenbar nicht nur für den Körper, sondern auch schlecht für das Gehirn. Eine US-Arbeitsgruppe um Dr. Paul Thompson aus Los Angeles und Pittsburgh hat ermittelt, dass Adipositas das Gehirnvolumen verringert.

Wer gesund lebt, lebt länger. Laut einer Potsdamer Langzeitstudie kann jeder das Risiko für chronische Erkrankungen um 78 Prozent senken. Doch was gehört zu einer gesunden Lebensweise.

Tipps gegen geschwollene Beine

Wer viel im Sitzen arbeitet, hat häufig geschwollene Beine. Besonders wenn draußen hohe Temperaturen herrschen schwellen die Beine an. Das kann gefährlich werden. Mit 4 einfachen Tipps, können Sie gegen die dicken Beine ankämpfen.

Welches ist der schlimmste Tag der Woche? Wahrscheinlich werden die meisten Menschen sofort an den Montag denken, weil sie da nach dem Wochenende wieder zur Arbeit müssen. Doch der Montag ist laut einer US-Studie harmlos im Vergleich zum Mittwoch.

Rauchern schmeckt´s nicht

Wer raucht, schadet nicht nur seiner Lunge, sondern auch seinem Geschmackssinn. Das ist das Ergebnis einer griechischen Studie. Denn Nikotin verändert die Geschmacksempfänger auf der Zunge.

Wer ist am häufigsten krank?

Am häufigsten krank sind Straßenreiniger. Das ergab eine aktuelle Auswertung der Krankheitsdaten der KKH-Allianz. Auf Platz zwei folgen die Krankenpfleger. Die wenigsten Tage fehlten Akademiker, so die Auswertung der viertgrößten Krankenkasse.

Trinken in der Hitze

Bei heißen Temperaturen muss man auch mehr trinken, weil man zusätzlich Wasser und Mineralstoffe ausschwitzt. Es ist aber nicht nur entscheidend, dass man mehr trinkt, sondern auch, was man trinkt.

« Zurück - Nächste »