Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für September, 2011

Sitzen schadet dem Rücken. Das ist kein Geheimnis. Da bereits die Kinder viel mehr sitzen als früher, ist es kein Wunder, dass auch immer mehr junge Arbeitnehmer unter Rückenschmerzen leiden.

Heute ist der „Tag des Rückens“. Da rund zwei Drittel aller Deutschen regelmäßig Rückenprobleme haben, hat dieser Tag definitiv seine Berechtigung. Der diesjährige Rückentag steht unter dem Motto „Aktiv für einen gesunden Rücken“.

Zum Thema Gesundheit kursieren viele Volksweisheiten, die nicht immer der Wahrheit entsprechen. Dazu zählt auch, dass aufrechtes Sitzen angeblich Rückenschmerzen verhindert. Aber stimmt das auch?

Eine neue Initiative möchte die Menschen am Arbeitsplatz kostenlos mit mehr Obst versorgen. Schließlich sind Vitamine ein wertvoller Beitrag zur Prävention. Aber wie genau soll die Initiative frucht@arbeitsplatz funktionieren?

In früheren Studien hat man bereits festgestellt, dass Menschen mit einem hohen Bildungsstand im Durchschnitt dünner sind. Aber welchen Einfluss hat Geld auf unser Gewicht?

Lieber dick und glücklich als schlank und traurig. Leichtes Übergewicht ist ein Zeichen dafür, dass man sein Leben genießt. Daher kann man nicht pauschal sagen, dass Übergewicht ungesund ist. Es bleibt die Frage, welchen Einfluss eine Änderung des Lebensstils auf das Übergewicht hat. Dazu hat die Uni Tübingen eine Untersuchung durchgeführt.

Ob man hungrig ist oder sich satt fühlt, ist nicht immer eine Frage des Magens. Oft ist es auch eine Frage der Psyche. Mit diesen einfachen Tricks können sie Ihren Magen überlisten, werden sich früher satt fühlen und bestimmt das eine oder andere Kilo verlieren.

Gesunder Rücken in Pflegeberufen

Dass die Arbeit oft dem Rücken schadet, ist kein Geheimnis. Besonders betroffen sind Menschen ist Pflegeberufen. Durch die andauernde Belastung und die ungesunde Körperhaltung leiden sie besonders häufig unter Rückenschmerzen. Hilfe gibt es nun vom Bund…

Die Reisezeit ist vorbei und die meisten werden inzwischen wieder im Arbeitsalltag angekommen sein. Die Koffer sind ausgepackt und die Erholung beginnt langsam zu verblassen. Wer sich nicht wieder so richtig mit dem Alltag in Büro oder auch im Home-Office abfinden kann, der denkt vielleicht schon bald über Alternativen nach.

Immer mehr Firmen bieten die Möglichkeit an, sich beim Betriebssport fit zu halten. Dagegen ist auch nichts einzuwenden. Schließlich ist Sport gesund. Problematisch ist es, wenn eine Firma neben Kraft- oder Ausdauertraining auch Mannschaftssportarten anbietet. Denn bei diesen herrscht auch ein erhöhtes Verletzungsrisiko. Wer muss also beispielsweise bei einem Bänderriss, den man sich beim Betriebssport […]

Nächste »