Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für März, 2014

Für viele Arbeitnehmer gehört Stress zum normalen Arbeitsalltag. Weil sie auch nach Feierabend unter den Folgen von Stress leiden, greifen immer mehr zu Schlaf- und Beruhigungsmitteln, ohne sich dabei über die Konsequenzen Gedanken zu machen.

Unser Arbeitsplatz ist bei den meisten nicht so sauber, wie man es gerne hätte. Gestern habe ich Platz 10 bis 6 der größten Keimschleudern vorgestellt. Heute erfahren Sie, wo denn die Keimbelastung am größten ist.

Wir verbringen die meiste Zeit des Tages am Arbeitsplatz. Viele essen und trinken auch am Schreibtisch. Wenn wir krank sind, verteilen wir die Keime auf unserer Arbeitsfläche. Da ist es kein Wunder, dass viele Arbeitsplätze mehr Keime aufweisen als so manche Toilette. Doch wo finden wir die meisten Keime?

Wer viel am Computer arbeitet, hat häufig Rückenprobleme. Oft sind es die einfachen Dinge, die diese Rückenbeschwerden verursachen. Zu den größten Rückensünden im Büro zählt ein schräg stehender Monitor.

Häufig entstehen Rückenschmerzen im Büro. Denn langes Sitzen und eine schlechte Körperhaltung sorgen für Verspannungen und Fehlhaltungen. Eine der häufigsten Rückensünden im Büro ist die Beine überschlagen.

Wir sitzen rund 14 Stunden am Tag. Die meiste Zeit bei der Arbeit verbringen die meisten Angestellten im Sitzen. Doch leider sitzen immer noch viele Menschen falsch. Rückenschmerzen sind eine häufige Folge. Daher ist falsch Sitzen auch eine der größten Rückensüden.

Es sind oft die kleinen Dinge, die Rückenschmerzen entstehen lassen. Eine der häufigsten Rückensünden im Büro ist es, den Telefonhörer unters Kinn zu klemmen. Das kann zu Verspannungen und Nackenschmerzen führen.

Häufig entstehen Rückenschmerzen im Büro. Dabei ist es nicht immer der Rücken oder der Nacken, was die Rückenschmerzen verursacht. Häufig ist eine falsche Armhaltung eine der Hauptursachen und somit eine der häufigsten Rückensünden im Büro.

« Zurück