Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für März, 2015

Rückenschmerzen sind das Hauptproblem, mit dem sich die Arbeitswelt auseinandersetzen muss. Während sich die Betroffenen kaum bewegen können, verlieren die Arbeitgeber Milliarden Euro aufgrund von Krankschreibungen. Ein neues gratis e-book soll helfen, Rückenschmerzen zu verhindern und sie erfolgreich zu behandeln.

Wer in seinem Job nicht glücklich wird, sollte sich gut überlegen, ob er sich nicht lieber etwas Neues suchen möchte. So hat ein Jobwechsel schon so manchem Glück gebracht.

Zu den größten Ursachen für Fehlzeiten gehören Arthrosen. Rund zehn Millionen Fehltage gehen jedes Jahr auf Knorpelschwund zurück. Das vermeldet der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU).

E-Mails sind eigentlich nur für den Computer gefährlich, wenn sie Viren enthalten. Aber je nachdem, wie viele Mails man am Tag bekommt, kann auch die Gesundheit darunter leiden.

Viele Arbeitnehmer in Deutschland sitzen fast den ganzen Tag. Das kann gravierende Auswirkungen für unsere Gesundheit haben. So erhöht das Dauerhocken nicht nur die Gefahr für Rückenschmerzen, sondern unter anderem auch das Risiko für Herz-Erkrankungen, Krebs, Diabetes und frühen Tod. Daran kann selbst regelmäßige Bewegung nichts ändern.

Richtige Zahnpflege im Büro ist schwierig. Die meisten fühlen sich auch unwohl, wenn sie auf der Firmentoilette nach dem Mittagessen ihre Zähne putzen würden. Um die Zähne zu schonen, sollte man daher gerade im Job auf Nahrungsmittel achten, die die Zähne möglichst nicht zu sehr angreifen.

Viele Arbeitgeber stellen keine älteren Arbeitnehmer für Jobs ein, mit denen eine hohe psychische oder körperliche Belastung einhergeht. Geht es aber nach Rostocker Wissenschaftler, muss auf das Alter der Arbeitnehmer keine Rücksicht genommen werden.