Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für April, 2016

Bestehend aus zahlreichen Muskeln, Sehnen, Bändern, Wirbeln und Bandscheiben, gilt die Wirbelsäule als Mitte des menschlichen Körpers. Sie ermöglicht elastische Bewegungen und bildet gleichzeitig eine stabile Stütze. Doch warum klagen so viele Betroffene über Schmerzen im Rückgrat und wie entstehen diese? Welche Behandlungen sorgen heutzutage für schnelle und sanfte Linderung? Diese und weitere Fragen beantwortet […]

In vielen Jobs gehören hochhackige Schuhe zur Standardbekleidung für Frauen. Dabei wissen viele nicht, wie sehr sie sich schaden, wenn sie jeden Tag High Heels, Stilettos oder Pumps tragen. Vielleicht kommt man um die hochhackigen Schuhe nicht herum, wenn man gut aussehen möchte. Aber wenn man schon High Heels tragen möchte, sollte man ein paar […]

Eigentlich sollte sich der Chef freuen, wenn man statt Mittagspause zu machen sein Essen am Schreibtisch zu sich nimmt. Wenn da nicht die Gefahr wäre, sein Mittagessen über dem Schreibtisch oder der Tastatur zu verkleckern. Zudem könnten sich die Kollegen durch den Essensgeruch gestört fühlen. Ist es also erlaubt, am Schreibtisch zu essen?

Eine falsche Bewegung beim Aufstehen oder beim Heben einer schweren Kiste und plötzlich schießt ein stechender Schmerz in den Rücken. In dem Fall droht man lange im Job auszufallen. Rückenexperte Dr. Reinhard Schneiderhan erklärt, wie es zum so genannten Hexenschuss kommen kann und wie man ihn verhindert.

Über das Sitzen und wie ungesund es ist, liest man immer wieder. Trotzdem hocken die meisten im Job stundenlang am Schreibtisch. Uns bleibt auch gar nichts anderes übrig. Im Stehen kann man schließlich schlecht arbeiten. So ganz stimmt das nicht. Es kommt eben auf den Schreibtisch an.

Wer krank wird, muss sich am gleichen Tag bei seinem Arbeitgeber krank melden. Zumindest in der Theorie. Aber was ist, wenn man zu krank ist, um zum Arzt zu gehen. Diese Frage hat mir mein Leser Thomas gestellt. Aber wahrscheinlich haben sich schon viele gefragt, wie man sich hier richtig verhält.

In einer Metaanalyse werteten Jenaer Psychologen Studien zur Wirksamkeit von körperorientiertem Yoga bei psychischen Störungen aus. Ihr Fazit: Mit Atem- und Körperübungen als zentrale Bestandteile stellt diese Form von Yoga einen vielversprechenden ergänzenden Ansatz in der Behandlung psychischer Störungen dar.

Rückenschmerzen gehören zu den Hauptgründen, warum wir nicht zur Arbeit kommen. Die Techniker Krankenkasse wollte nun wissen, wie viele Arbeitstage aufgrund von Rückenbeschwerden verloren gehen.

Ob Frauen pflichtbewusster, ängstlicher oder härter im Nehmen sind, ist schwer zu beantworten. In jedem Fall gehen sie häufiger krank zur Arbeit, wie die DAK berichtet. Ob das so schlau ist, sei einmal dahin gestellt.

Stress macht uns krank. Und je mehr Stress wir haben, desto höher die Wahrscheinlichkeit für schwere gesundheitliche Probleme, die bis zum Herzinfarkt gehen. Ein Symptom für Stress ist ein beschleunigter Herzschlag. Der lässt sich mit einfachen Mitteln leicht herausfinden. Ich habe so einen Pulsmesser einmal getestet.

Nächste »