Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die '4 Stress und Psyche' Kategorie

Home Office ist für viele eine gute Möglichkeit, dem Stress im Büro aus dem Weg zu gehen. Tatsächlich arbeiten einige Arbeitnehmer von Zuhause aus auch produktiver. Home Office bringt aber auch Probleme mit sich.

Wie in jedem Jahr nehmen sich viele Leute vor, ihr Leben zu verbessern. Große Überraschungen gab es bei den guten Vorsätzen für 2019 nicht.

Viele Menschen geben an, im Job unter dauerhaftem Stress zu leiden. Dabei ist nicht jeder Stress auch negativ. Es gibt auch positiven Stress, der einem dabei hilft, mehr Leistung zu bringen und der sogar das Immunsystem stärkt.

Wer schlau ist, hält Ordnung, ein Genie beherrscht das Chaos. Den Spruch benutzen vor allem die Menschen gern, die auf ihrem Schreibtisch erst lange suchen müssen, bevor sie ihren Kugelschreiber, Locher oder Tesafilm finden. Wer ohnehin schon wenig Zeit bei der Arbeit hat, sollte sich daher fragen, ob er wirklich ein Genie sein möchte.

Stress gibt es im beruflichen und auch privaten Bereich. Sicher, jeder geht damit anders um. Es gibt Menschen, die mit Stress gut leben können und zu Hochformen auflaufen, andere können das wiederum überhaupt nicht. Vorsicht ist aber geboten, dass kein Burnout aus Stresssituationen entsteht. Burnout Ursachen müssen gezielt erkannt und gezielt gegengesteuert werden.

Rund 40 Prozent aller Erwerbstätigen hierzulande arbeiten im Büro. Doch oftmals werden Büroimmobilien den Bedürfnissen moderner Arbeitsanforderungen nicht gerecht und führen zu Reizüberflutung, Ablenkung und Stress. Internationalen Studien zufolge nehmen Büroarbeiter vor allem die Akustik als besonderen Störfaktor wahr. Wie sich diese leistungsmindernden Einflüsse reduzieren lassen, demonstrieren Fraunhofer-Forscher auf der diesjährigen MS Wissenschaft. Sound Masking […]

Stress am Arbeitsplatz wirkt sich häufig auch negativ auf die Beziehung sowie die Gesundheit und das Wohlbefinden des Partners oder der Partnerin aus. Eine strikte Trennung von Beruf und Privatleben hilft, arbeitsbedingten Stress vom Partner fernzuhalten. Die Wissenschaftler der Griffith University in Queensland, Australien, sprechen sich für eine erhöhte Work-Life-Balance aus, um die Ansteckungsgefahr zu […]

Bei vielen Arbeitnehmern reicht das Gehalt kaum zum Leben und gönnen kann man sich ohnehin kaum etwas. Also nehmen immer mehr Berufstätige einen Nebenjob an, obwohl einige schon unter Stress und Burnout leiden. Insofern sollte man sich intensiv Gedanken machen, ob und wenn ja welchen Nebenjob man annehmen kann ohne sich selbst zu schaden.

Jeder hat so Tage, an denen man sich einfach schlapp fühlt und keine Energie hat, um konzentriert zu arbeiten. Wenn man dann zusätzlich keinen Kaffee mag, hat man schnell ein Problem. Hier können gewisse Nahrungsergänzungsmittel helfen.

Pedantische Chefs, nervige Kollegen, monotone Arbeit – es gibt unzählige Gründe, warum einem die tägliche Arbeit auf die Nerven gehen kann. Wenn es zu schlimm wird, kann es sogar in einem Burnout oder Depressionen Enden. Haben Sie einmal an eine Selbständigkeit gedacht?

Nächste »