Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die '4 Stress und Psyche' Kategorie

Dauerstress erhöht Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall. Herzstiftungs-Ratgeber bietet Tipps zur gezielten Stressbewältigung

Krank durch Multitasking

Der Mythos von der Flexibilität lebt. Doch durch immer höhere Anforderungen steigt auch der Druck auf den einzelnen. Multitasking ist in vielen Jobs an der Tagesordnung – sehr zum Leidwesen der Betroffenen. Denn entgegen der Annahme, dass Frauen mehrere Dinge auf einmal können, ist Multitasking für niemanden gesund.

Jeder freut sich über ein „Danke“. Vor allem wenn es von Herzen (oder vom Chef) kommt. Ein Danke tut nicht weh, verbessert aber das Verhältnis zu den Kollegen, den Angestellten, zu Kunden, Lieferanten und Dienstleistern. Dabei gibt es verschiedene Wege, „danke“ zu sagen.

Haben wir Deutsche zu viel Stress? Laut einer Studie im Auftrag der pronova BKK lautet die Antwort: Ja. Und zwar mal so richtig.

Stress entsteht, wenn wir uns überfordert fühlen. Häufig ist eine neue Aufgabe schuld, der wir uns zunächst nicht gewachsen fühlen, weil der Schreibtisch ohnehin schon voll ist oder man nicht die nötigen Fähigkeiten besitzt. Bevor so eine Aufgabe in Stress ausartet, helfen vier kleine Schritte, eine Aufgabe stressfrei anzugehen.

Wenn die Arbeit über lange Zeit zu viel wird, haben wir irgendwann keine Energie mehr. Genau das passiert beim Burnout. Wir fühlen uns schlapp, ausgebrannt und haben keine Energie mehr. Damit es erst gar nicht soweit kommt, möchte ich Ihnen heute fünf einfache Tipps (Quelle u.a.: das-burnout-syndrom.de/) geben, wie Sie den Burnout verhindern können.

In einer Metaanalyse werteten Jenaer Psychologen Studien zur Wirksamkeit von körperorientiertem Yoga bei psychischen Störungen aus. Ihr Fazit: Mit Atem- und Körperübungen als zentrale Bestandteile stellt diese Form von Yoga einen vielversprechenden ergänzenden Ansatz in der Behandlung psychischer Störungen dar.

Stress macht uns krank. Und je mehr Stress wir haben, desto höher die Wahrscheinlichkeit für schwere gesundheitliche Probleme, die bis zum Herzinfarkt gehen. Ein Symptom für Stress ist ein beschleunigter Herzschlag. Der lässt sich mit einfachen Mitteln leicht herausfinden. Ich habe so einen Pulsmesser einmal getestet.

Wissenschaftler der Universitätsmedizin Mainz haben die Verbreitung und Risikomerkmale für Prokrastination in der deutschen Bevölkerung untersucht. Die Repräsentativ-Erhebung zeigte, dass Menschen, die Tätigkeiten häufig aufschieben, seltener in Partnerschaften lebten, häufiger arbeitslos waren und über ein geringes Einkommen verfügten. Betroffen waren vor allem männliche Schüler und Studierende. Die Studie bestätigt, dass ausgeprägtes Aufschiebeverhalten von wichtigen Tätigkeiten […]

Ein aufgesetztes oder falsches Lachen gehört oft zum Berufsalltag dazu. Vor allem im Servicebereich sollte man immer nett lächeln. Auch wenn der Chef einen Witz erzählt, macht man sich keine Freunde, wenn man weiter ernst schaut. Doch allzu lange sollte man das falsche Lächeln nicht tragen. Denn das kann ungesund werden.

« Zurück - Nächste »