Feeds
Artikel
Kommentare

Archiv für die '6 Krankenversicherung' Kategorie

Unser Job kann uns krank machen. Teilweise wird es so schlimm, dass wir nicht mehr arbeiten können. Hier spricht man auch von einer Berufsunfähigkeit. Gegen diese kann man sich auch versichern. Aber lohnt sich das auch und was heißt überhaupt berufsunfähig.

Seit langem verfolgt die DAK, wie sich die Gesundheit der Angestellten in deutschen Büros entwickelt und gibt jährlich den DAK-Gesundheitsreport heraus. Die wichtigsten Ergebnisse sind hier einmal zusammengefasst.

Bei einigen Berufen müssen die Beschäftigten Schutzkleidung tragen. Doch es gibt einige Irrtümer wie beispielsweise, wer diese bezahlen muss oder was passiert, wenn man die Schutzkleidung nicht trägt.

Wird eine schwere Krankheit früh erkannt, sind die Heilungschancen groß. Daher ist es wichtig, regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen zu gehen. Doch vor allem Männer weigern sich oft, sich durchchecken zu lassen.

Ein Arbeitsunfall kann nicht nur körperliche, sondern auch ästhetische Konsequenzen haben. Verbrennungen, Verätzungen oder tiefe Wunden hinterlassen Narben, die oft nur durch plastische Chirurgie entfernt werden können. Doch wer soll das bezahlen?

Hautkrebs fängt ganz harmlos an. Irgendwo ist am Körper ein kleiner unscheinbarer Fleck, der von anderen Leberflecken oder Muttermalen kaum zu unterscheiden. Doch im Gegensatz zu den einfachen Muttermalen oder Leberflecken ist dieser Fleck ganz und gar nicht harmlos. Denn so ein Fleck kann ein erstes Anzeichen für Hautkrebs sein.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine freiwillige Versicherung, die für den einen wichtig ist, für den anderen eher sinnlos ist. Bevor Sie eine BU abschließen, sollten sie die wichtigsten Fakten kennen.

Sport und Bewegung ist gesund. Doch leider sind immer noch viele Menschen nicht aktiv. Das soll sich ändern. In einigen Bundesländern kann der Arzt sogar ein Rezept für Bewegung ausstellen.

Ein Betriebsausflug zählt mit Sicherheit zu den schönen Abwechslungen im Berufsalltag. Aber was ist bei einem Unfall? Wer bezahlt hier und ist man überhaupt versichert?

Der BMI ist vor allem den Menschen ein Begriff, die sich mit Übergewicht herumschlagen müssen. Tatsächlich nutzen auch viele Krankenversicherungen den BMI, um das Gesundheitsrisiko ihrer Patienten einschätzen zu können. Doch ob der BMI dafür wirklich geeignet ist, ist fraglich.

« Zurück - Nächste »