Feeds
Artikel
Kommentare

Während man im Büro arbeitet, kommen körperliche Belange oftmals zu kurz. Die Konzentration ist auf andere Dinge gerichtet als darauf zu achten, dass der Rücken gerade ist und das Becken nicht übermäßig belastet wird. Umso wichtiger ist es, dass die Möbel am persönlichen Arbeitsplatz im Büro oder Arbeitszimmer so ergonomisch wie möglich gestaltet sind.

Seit 2007 können häusliche Arbeitszimmer steuerlich nicht geltend gemacht werden. Ein neues Urteil des Bundesverfassungsgerichts kippt diese Regelung. Sofern man nachweislich für die berufliche Tätigkeit keinen anderen Arbeitsplatz hat, kann man das häusliche Arbeitszimmer ab sofort wieder voll absetzen.