Feeds
Artikel
Kommentare

Wenn draußen das Wetter zu schlecht zum Trainieren ist, muss man eben sein Ausdauertraining nach drinnen verlegen. Hier hat man die Wahl zwischen Laufband, Ergometer, Rudern oder dem Cross bzw. Ellipsentrainer. Aber welches Gerät soll man nun benutzen?

Es wird Frühling und damit höchste Zeit, den Winterspeck loszuwerden. Das kann beim einen oder anderen schwierig werden, wenn sich im Winter ein paar Kilos mehr auf den Hüften angesammelt haben. Und Sport bei Übergewicht ist zwar wichtig, man sollte aber einige Dinge berücksichtigen, um die Gesundheit nicht zu gefährden.

Sport gegen Migräne

Ausdauersport hilft nicht nur beim Abnehmen, es ist auch gut gegen Kopfschmerzen. Das hat eine Studie an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Helios Klinikum Aue ergeben.

Seit Jahren streiten sich Sportwissenschaftler, welche Sportart zum Abnehmen die Beste ist: Ausdauertraining, Krafttraining oder doch langes Laufen in der Fettverbrennungszone, also mit niedriger Intensität. Zwar nimmt man sehr viel ab, wenn man lange in dieser Zone läuft, doch das ist nicht die beste Strategie, um abzunehmen.

Spucken statt schlucken

Während dem Sport verbraucht man Energie. Um die Energiespeicher wieder zu füllen und genug Power für das Training zu haben, greifen viele zu Energydrinks. Die füllen zwar die Energie-Speicher (sog. Glycogen-Speicher) wieder auf, enthalten aber oft zu viel ungesunden Zucker. Britische Forscher haben nun nachgewiesen, dass Energydrinks auch dann wirken, wenn man sie nicht schluckt, […]

Wer Kalorien verbrennen will, muss Sport treiben. Das ist keine neue Erkenntnis. Auch für Menschen mit Übergewicht ist regelmäßige Bewegung ein guter Weg, um abzunehmen. Schwierig wird es nur, wenn man deutlich übergewichtig ist. Denn zu viele Kilos können beim Sport schädlich sein. Daher muss man aufpassen, dass man sich nicht zuviel zumutet.

Diese finnische Trendsportart, eigentlich eine Sommertrainingsmethode für Langläufer, Biathleten und nordische Kombinierer hat sich in den letzten Jahren bei den Deutschen immer größerer Beliebtheit erfreut.

Wenn der große Frust über einen kommt, ist es schwer, sich zu irgendetwas zu motivieren. Bei Depressionen fällt es darum schwer, sich durchzuringen, die Sporttasche zu packen und trainieren zu gehen. Dabei kann Sport helfen, aus dem Tief zu kommen und Depressionen zu überwinden.

Das Runners High

Laufen macht glücklich. Denn beim Ausdauersport setzt der Körper Glückshormone, die so genannten Endorphine frei. Im Extremfall läuft man sich in einen regelrechten Rausch, in dem man keine Schmerzen mehr spürt und der Weg immer bergab zu gehen scheint. Die Suche nach diesem Rausch wird für einige Ausdauersportler zur regelrechten Sucht.

Sport und besonders das Ausdauertraining helfen dabei, die Fettverbrennung anzukurbeln. Bei wenigen langen Trainingseinheiten wird erfahrungsgemäß mehr Fett verbrannt als bei vielen kurzen Sportübungen. Wer also abnehmen will, trainiert besser zweimal pro Woche rund eine Stunde die Ausdauer anstatt viermal nur 30 Minuten. Das stimmt aber nicht ganz. Wissenschaftler aus Japan haben herausgefunden, dass eine […]

Nächste »