Feeds
Artikel
Kommentare

Kalorien in kühlen Drinks

Wenn es draußen heiß ist, möchte man sich mit einem kalten Getränk erfrischen. Allerdings ist etwas Vorsicht geboten. Denn die angeblich leichten Durstlöscher sind oft gar nicht so leicht, sondern enthalten eine Menge Kalorien.

Was essen Sie immer in der Kantine und was liegt beim Kollegen auf dem Tablett. Das Catering-Unternehmen „Compass Group“ hat einmal nachgeschaut, was in den Kantinen am häufigsten auf dem Teller liegt und sind dabei zu keinem überraschenden Ergebnis gekommen.

Richtige Zahnpflege im Büro ist schwierig. Die meisten fühlen sich auch unwohl, wenn sie auf der Firmentoilette nach dem Mittagessen ihre Zähne putzen würden. Um die Zähne zu schonen, sollte man daher gerade im Job auf Nahrungsmittel achten, die die Zähne möglichst nicht zu sehr angreifen.

Wenn man sich einmal im Appstore umschaut, findet man auch unzählige Apps, die sich mit dem Thema Ernährung auseinandersetzen. Die meisten beschäftigen sich dabei mit Kalorien zählen, abnehmen oder gesunder Ernährung. Dabei ist es besser, zumindest während des Essens gar nicht auf das Smartphone zu schauen.

Übergewicht, Stress, Umwelteinflüsse und eine schlechte Ernährung machen unserem Herzen zu schaffen. Düsseldorfer Wissenschaftler haben den Zusammenhang zwischen dem westlichen Lebensstil und der Entwicklung von Herzkrankheiten einmal genauer untersucht.

Die meisten, die im Büro arbeiten, kennen die Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich. Gegen diese Schmerzen gibt es viele Methoden, die kurzfristig Hilfe versprechen. Dazu gehören zum Beispiel Massagen oder auch Wärmepflaster. Wer jedoch eine langfristige Lösung für diese Probleme sucht, der sollte auf jeden Fall auch regelmäßig Sport treiben.

Abends kann man mit einem Glas Wein gut vom Arbeisstress abschalten. Auch wenn Alkohol nicht gesund ist, kann man mit einem Glas Wein das Herz schützen. Dabei ist Rotwein besser als Weißwein. Aber warum ist das so?

Alleine der Anlick macht Appetit: Dass solche Bilder das Hungergefühl anregen liegt an dem Hormon Ghrelin, das durch optische Reize vermehrt ausgeschüttet wird.

Milchfett macht fit

Mehr Mut in Sachen Fett fordert der Münchner Ernährungswissenschaftler Professor Dr. Nicolai Worm: Aufgrund zahlreicher Untersuchungen ist der Experte zu dem Schluss gekommen, dass natürliches Milchfett nicht etwa ein Problem sondern ein Bestandteil gesunder Ernährung ist.

Vitamine sind wichtig für die Gesundheit. Aber auch das Gehirn braucht bestimmte Vitamine. So haben US-Forscher herausgefunden, dass ein dauerhafter Mangel von Vitamin B12 das Gehirn schädigt.

Nächste »