Feeds
Artikel
Kommentare

Durch das lange Sitzen leiden unsere Gefäße. Das haben viele von uns schon am eigenen Leib zu spüren bekommen, wenn sie mit dicken Beinen vom Schreibtisch aufgestanden sind.

Stress kann bekanntlich einen Herzinfarkt verursachen. Noch war aber nicht genau bekannt, warum Stress das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöht. Freiburger und US-amerikanische Mediziner haben nun eine mögliche Antwort auf die Frage gefunden.

Limonade und Cola enthält viel Zucker und macht daher dick. Daher trinken viele Menschen lieber Light-Getränke. Doch diese sind nicht unbedingt gesünder.

Werden Sie öfter von Kollegen angefeindet? Dann finden Sie hier vielleicht etwas Trost. Denn streitsüchtige Menschen sind nicht nur häufig unbeliebt, sie haben auch schlechtere Blutgefäße als freundliche und hilfsbereite Menschen und ein höheres Herzinfark-Risiko.

Herz ist Haupttodesursache 2008

Erkrankungen von Herz und Gefäßen waren 2008 die Haupttodesursache in Deutschland. Fast die Hälfte der Menschen starb an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Damit liegen diese Erkrankungen sogar noch vor dem Krebs.