Feeds
Artikel
Kommentare

Die Erkältungswelle ist also endlich in deutschen Büros angekommen und überall wird gehustet, geschnieft und genießt. Ein Wunder, wenn man hier unversehrt und gesund nach Hause kommt. Wohl dem, der ein starkes Immunsystem hat.

Krankheitsfallen im Büro

Wenn viele Menschen dicht beieinander sind, steigt gerade in der Grippe- und Erkältungszeit das Ansteckungsrisiko. Mit einfachen Mitteln kann man sich und andere vor Krankheiten schützen.

Dumm bei Grippe

Es gibt gute Gründe, bei einer Grippe nicht zur Arbeit zu gehen. So kann man niemanden anstecken und man wird schneller wieder gesund. Außerdem leidet die Konzentration und dadurch die Qualität der Arbeit. Tatsächlich haben Forscher herausgefunden, dass bei einer Grippe das Gehirn geschwächt ist.

Viele Arbeitnehmer gehen zur Arbeit, obwohl sie eigentlich krank sind. Was den Arbeitgeber möglicherweise freut, ist im Gegenteil für alle Beteiligten keine gute Idee.

Wer morgens mit Kopfschmerzen oder laufender Nase aufwacht, ist häufig hin- und hergerissen: Bleibe ich Zuhause und kuriere ich mich aus oder gehe ich in die Arbeit? Was sagen meine Kollegen, wenn ich fehle? Wer übernimmt dann meine Aufgaben? Andererseits: Könnte ich vielleicht die Menschen um mich herum anstecken, wenn ich trotz Krankheit in die […]

Die guten Vorsätze, mehr Sport zu treiben sind gefasst und werden noch eingehalten. Da lässt man sich doch von einer kleinen Erkältung nicht vom Training abhalten. Diese Einstellung ist löblich, kann aber auch riskant sein. Denn je nachdem, ob es sich um eine Grippe oder eine Erkältung handelt, kann man sogar sein Leben aufs Spiel […]

Die Grippewelle ist abgeebbt und hinterlässt so manche rote Nase und so manchen leeren Schreibtischstuhl. Aber nicht nur die erkrankten Mitarbeiter dürften darüber froh sein. Auch die Arbeitgeber werden sich freuen. Denn das Loch, dass die Grippewelle in die Kasse gerissen hat, dürfte groß werden.

Der beste Schutz vor Grippe

Immer wenn die Grippewelle durch Deutschland rollt, fragen sich viele, wie sie sich am besten vor einer Ansteckung schützen können. Mit etwas gesundem Menschenverstand ist das gar nicht so schwierig.

Geld stinkt bekanntlich nicht. Aber kann Geld krank machen? Gerade in der Zeit von Grippe und Erkältung kann man sich die berechtigte Frage stellen, wie hoch das Risiko ist, sich mit Erregern auf Münzen und Scheinen anzustecken.

Geld stinkt bekanntlich nicht. Aber kann es trotzdem krank machen? Gerade in der Grippe- und Erkältungszeit haben einige Menschen Zeit, dass Erreger über Geldscheine übertragen werden. Schließlich wandern die Geldscheine permanent von einer Hand in die andere. Aber ist die Angst auch begründet?

Nächste »