Feeds
Artikel
Kommentare

Bekanntlich steckt ein gesunder Geist in einem gesunden Körper. Das funktioniert aber auch genau andersherum. So kann ein eigentlich gesunder Körper durch einen ungesunden Geist krank werden, auch wenn es keinen Grund gibt, krank zu sein. Das Phänomen ist gar nicht so selten.

Ausreichend Schlaf ist für unser Immunsystem und die Abwehr von Krankheitserregern wichtig ‒ das wird allgemein angenommen und erscheint intuitiv richtig. Wie genau Schlaf jedoch bestimmte Immunfunktionen beeinflusst, ist noch nicht wissenschaftlich geklärt.

Die Erkältungswelle ist also endlich in deutschen Büros angekommen und überall wird gehustet, geschnieft und genießt. Ein Wunder, wenn man hier unversehrt und gesund nach Hause kommt. Wohl dem, der ein starkes Immunsystem hat.

Krankheitsfallen im Büro

Wenn viele Menschen dicht beieinander sind, steigt gerade in der Grippe- und Erkältungszeit das Ansteckungsrisiko. Mit einfachen Mitteln kann man sich und andere vor Krankheiten schützen.

Wer viel im Flugzeug unterwegs ist, sollte auf die Hygiene achten. Denn auch wenn die Fluggesellschaften (hoffentlich) darum bemüht sind, ihre Flieger sauber zu halten, lauern überall Keime.

Wenn es draußen kalt, nass und dunkel wird, bleiben bei vielen die Sportschuhe im Schrank stehen. Dabei ist es gerade jetzt besonders empfehlenswert, nach draußen zu gehen und ein bisschen Sport zu treiben.

Stress steigert die Leistungsfähigkeit und hilft dem Körper, Höchstleistungen zu erbringen. Schädlich wird Stress allerdings, wenn er zum Dauerzustand wird. Welche Hormone dabei eine entscheidende Rolle spielen, wie sie eigene Kreisläufe in Gang setzen und wie man die Symptome von chronischem Stress behandeln kann, diskutieren Mediziner auf der Pressekonferenz des 57. Symposiums der Deutschen Gesellschaft […]

Stress ist auf Dauer nicht nur schlecht für die Psyche. Auch das Immunsystem wird durch die dauernde Belastung durch Stresshormone geschwächt.

Männer leiden bei einer Erkältung angeblich mehr als Frauen. Bei kleineren Erkältungen ist das „starke Geschlecht“ plötzlich gar nicht mehr so stark. Dafür werden sie von ihren Partnerinnen auch oft verspottet. Britische Forscher haben nun herausgefunden, ob Männer tatsächlich wehleidiger sind.

Um das Immunsystem zu stärken, hilft der Sprung ins kalte Wasser. Dabei muss es nicht gerade ein Eisbad sein. Schon kalt duschen oder etwas Schneetreten härtet ab und schützt vor Grippe und Erkältung.

Nächste »