Feeds
Artikel
Kommentare

In vielen Jobs ist gutes Aussehen wichtig. Doch gerade in der kalten Jahreszeit muss man auch darauf achten, funktionelle Kleidung zu tragen, die wärmt und vor Erkältungen schützt. Doch worauf muss man bei der richtigen Kleidung achten?

Bei einigen Berufen müssen die Beschäftigten Schutzkleidung tragen. Doch es gibt einige Irrtümer wie beispielsweise, wer diese bezahlen muss oder was passiert, wenn man die Schutzkleidung nicht trägt.

Bei einigen Berufen müssen die Beschäftigten Schutzkleidung tragen. Doch es gibt einige Irrtümer wie beispielsweise, wer diese bezahlen muss oder was passiert, wenn man die Schutzkleidung nicht trägt.

Um im sommerlichen Büro keinen Hitzschlag zu erleiden, sollte man in der warmen Jahreszeit nicht zu dick gekleidet sein. Leider ist nicht alles erlaubt, was gefällt oder praktisch ist. Doch was darf man tragen und was verstößt gegen die guten Sitten?

Kasacks gehören zur typischen Arbeitskleidung in vielen Krankenhäusern, Arztpraxen und Altenheimen. Dabei ist das Kleidungsstück weit mehr als ein Baumwoll-Hemd.

Trotz der Kältewelle, die über Deutschland rollt, sieht man immer noch Jogger, die sich von den Minustemperaturen nicht abschrecken lassen. Warum auch. Denn auch im Winter spricht nichts dagegen, an der frischen Luft laufen zu gehen. Wichtig ist aber die Kleidung, die man zum Sport trägt.

Wenn draußen die Tage kürzer werden und die Temperatur sinkt, sinkt bei vielen auch die Motivation, trainieren zu gehen. Denn wenn es draußen kalt ist, macht das Jogging keinen Spaß. Die Folge: man muss im Frühjahr wieder von vorne anfangen, weil man im Winter alles verliert, was man sich im Sommer antrainiert hat. Mit der […]