Feeds
Artikel
Kommentare

Bewegung macht kreativ

Wer in einem kreativen Beruf tätig ist, kennt das Problem. Man sitzt vor einem leeren Blatt oder einem leeren Bildschirm und findet einfach keinen Weg, diese Leere zu füllen, auch wenn man sich noch so sehr den Kopf zerbricht. Hier kann allem Anschein nach ein kleiner Spaziergang helfen.

So wird man kreativ

Wahrscheinlich saß schon jeder einmal vor dem Rechner und wusste nicht, was man schreiben sollte. Diese Denkblockade sorgt so für ordentlich Arbeitsfrust. Es gibt aber Möglichkeiten, Kreativität zu trainieren.

Zeig mir deinen Monitor und ich sage dir, wie du denkst. Denn die Farben, die wir sehen, können die Gehirnprozesse beeinflussen. So soll blau die Kreativität von Menschen verbessern, während rot die Aufmerksamkeit steigert.

Dass Sport gesund ist, muss man niemand mehr erklären. Es dürfte auch bekannt sein, dass regelmäßige Bewegung das Gehirn im Alter fit hält. Aber auch die Denkleistung und geistige Flexibilität von jungen Menschen werden durch körperliche Aktivität verbessert.