Feeds
Artikel
Kommentare

Schluss mit Fehlhaltungen – der DIIBRA Bodystyler 2.0 im Test

Nacken- und Schulterschmerzen gehören für viele „Schreibtischtäter“ zum Berufsalltag. Die Ursache liegt oft in einer falschen Sitzhaltung. Der Diibra Bodystyler 2.0 ist ein kleiner Helfer, der die Fehlhaltungen korrigieren und Nackenschmerzen kurieren kann.

Woher kommen Nackenschmerzen?

Neben Rückenschmerzen zählen Nackenschmerzen zu den großen Problemen, die durch die moderne Arbeitswelt und das viele Sitzen vor dem Monitor entstehen. Aber Der Computer ist nicht immer schuldig. Teilweise sind viele Situationen im Alltag die Ursache, wenn man den Kopf kaum noch bewegen kann.

Smartphones sind aus unserem modernen Leben nicht mehr wegzudenken. Aber leider kann das schlaue Telefon auch Probleme verursachen. Weil viele ständig den Kopf nach unten neigt, wird die Halswirbelsäule stark belastet. Orthopäden sprechen sogar schon einem Handynacken. Das hört sich harmloser an, als es eigentlich ist.

Als ob der Kopf bei vielen durch die Arbeit nicht schon genug brummt, können durch langes Sitzen Kopfschmerzen ausgelöst werden.

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass viele von uns täglich stundenlang vor dem Rechner sitzen müssen, hat sich in den letzten Jahren mit den Tablets und Smartphones eine weitere Gefahrenquelle für unsere Wirbelsäule etabliert.

Es sind oft die kleinen Dinge, die Rückenschmerzen entstehen lassen. Eine der häufigsten Rückensünden im Büro ist es, den Telefonhörer unters Kinn zu klemmen. Das kann zu Verspannungen und Nackenschmerzen führen.

Es sind oft die kleinen Dinge, die Rückenschmerzen entstehen lassen. Eine der häufigsten Rückensünden im Büro ist es, den Telefonhörer unters Kinn zu klemmen. Das kann zu Verspannungen und Nackenschmerzen führen.

Eine Hauptproblemzone bei vielen Menschen, die viel am Rechner arbeiten, ist der Nacken. Nackenverspannungen gehören bei vielen zum täglichen Leben. Mit diesen kleinen Dehnübungen kann jeder die Nackenmuskeln lockern.

Wer viel im Sitzen arbeitet, hat häufig einen verspannten Nacken. Schuld ist eine schlechte, nach vorne gebeugte Sitzhaltung. Auch Stress kann zu Verspannungen im Nacken führen. Dabei ist es nicht so schwer, Verspannungen zu behandeln oder sie sogar ganz zu vermeiden.

Wer viel im Sitzen arbeitet, bekommt leicht Verspannungen im Rücken und im Nacken. Die Folge sind Nacken- und Rückenschmerzen. Wer rechtzeitig etwas gegen die Verspannungen tut, kann diese Probleme verhindern. Hier ist eine kleine Dehnübung für die seitliche Halsmuskulatur.

Nächste »