Feeds
Artikel
Kommentare

Wer zu viel sitzt, schadet seiner Gesundheit. Dennoch bleiben immer mehr Deutsche auf ihren Stühlen sitzen. Mit entsprechenden Konsequenzen.

Wer viel im Sitzen arbeitet, braucht einen passenden Bürostuhl. Sonst drohen schnell gesundheitliche Probleme, die auch chronisch werden können.

Als ob es nicht schon schlimm genug wäre, dass viele von uns täglich stundenlang vor dem Rechner sitzen müssen, hat sich in den letzten Jahren mit den Tablets und Smartphones eine weitere Gefahrenquelle für unsere Wirbelsäule etabliert.

Rückenschmerzen sind das Hauptproblem, mit dem sich die Arbeitswelt auseinandersetzen muss. Während sich die Betroffenen kaum bewegen können, verlieren die Arbeitgeber Milliarden Euro aufgrund von Krankschreibungen. Ein neues gratis e-book soll helfen, Rückenschmerzen zu verhindern und sie erfolgreich zu behandeln.

Zum Thema Rückenschmerzen wird in letzter Zeit wieder viel gesagt. Davon haben die Betroffenen meistens nicht viel. Schließlich braucht es mehr als nur einen guten Rat, um die Beschwerden wieder loszuwerden oder besser noch gar nicht erst entstehen zu lassen. Aber was hilft nun wirklich gegen Rückenschmerzen?

Viel Sitzen erhöht das Risiko für Rückenschmerzen. Daher hört man immer, man braucht einen ergonomischen Schreibtischstuhl. Aber was heißt ergonomisch hier überhaupt und welche Bedingungen muss so ein ergonomischer Schreibtischstuhl erfüllen?

Rückenschmerzen sind endgültig zur Volkskrankheit geworden, von der immer mehr Arbeitnehmer betroffen sind. Wie aus dem aktuellen Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse hervorgeht, waren Rückenschmerzen im vergangenen Jahr für 40 Millionen Fehltage verantwortlich.

Wer viel am Computer arbeitet, hat häufig Rückenprobleme. Oft sind es die einfachen Dinge, die diese Rückenbeschwerden verursachen. Zu den größten Rückensünden im Büro zählt ein schräg stehender Monitor.

Häufig entstehen Rückenschmerzen im Büro. Denn langes Sitzen und eine schlechte Körperhaltung sorgen für Verspannungen und Fehlhaltungen. Eine der häufigsten Rückensünden im Büro ist die Beine überschlagen.

Wir sitzen rund 14 Stunden am Tag. Die meiste Zeit bei der Arbeit verbringen die meisten Angestellten im Sitzen. Doch leider sitzen immer noch viele Menschen falsch. Rückenschmerzen sind eine häufige Folge. Daher ist falsch Sitzen auch eine der größten Rückensüden.

Nächste »