Feeds
Artikel
Kommentare

Die Augen fallen abends fast im Sitzen zu, man ist müde, aber kaum liegt man im Bett, findet man keinen Schlaf. Oft sind es Sorgen und Gedanken, die einem im Kopf herumspuken und einen keinen Schlaf finden lassen. Über einen längeren Zeitraum ist Schlafmangel aber eine große Gefahr für die Gesundheit. Aber was hilft gegen […]

Bei rund 4 Millionen Deutschen, die unter schweren Schlafstörungen leiden, kann man schon einmal von einer Volkskrankheit sprechen. Da Konzentration am Arbeitsplatz im Verkehr und die Leistungsfähigkeit leidet, sollte man die Probleme nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Zu wenig Schlaf ist ungesund. Man erkrankt leichter, nimmt zu, ist unaufgeräumt und unkonzentriert. Schlafstörungen können aber auch ein Vorläufer und ein Anzeichen für Depressionen sein. Daher sollte man bei anhaltenden Schlafproblemen vorsichtig sein.

Was tun bei Schlafstörungen?

Viele Menschen gehen nach getaner Arbeit abends müde ins Bett, finden dort aber keine Ruhe. Einschlafstörungen und wiederholtes Aufwachen sind keine Seltenheit. Anstatt den Akku wieder aufzuladen, wird die Ruhezeit so zur Qual. Was also tun, wenn Sie nicht einschlafen können?