Feeds
Artikel
Kommentare

Wer konzentriert arbeiten will, muss ausreichend schlafen. Doch viele Menschen klagen über Probleme beim Einschlafen. Dabei gibt es einen Hautverursacher für die Schlafprobleme: Stress.

Beamten wird ja nachgesagt, sie würden teilweise ihren Arbeitsplatz als Schlafstelle gebrauchen. Bei langen Arbeitszeiten wäre das vielleicht keine schlechte Idee. Denn wie eine Untersuchung der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) ergeben hat, schläft man schlechter, je länger man arbeiten muss.

Die Deutschen schlafen immer weniger. Im Vergleich hat die tägliche Schlafdauer in den letzten hundert Jahren um mehr als 2 Stunden am Tag abgenommen. Das kann zu gesundheitlichen Problemen führen.

So schlafen die Deutschen

Die Deutschen sind ein Volk von Frühaufstehern und Mittagsschläfern. Das hat eine Umfrage der Allianz AG Deutschland ergeben, für die das Meinungsforschungsinstitut ipsos im Juni bundesweit 500 repräsentativ ausgewählte Personen ab 14 Jahren befragt hat. Doch nicht jeder Bundesbürger schläft gut.