Feeds
Artikel
Kommentare

Lieber dick und glücklich als schlank und traurig. Leichtes Übergewicht ist ein Zeichen dafür, dass man sein Leben genießt. Daher kann man nicht pauschal sagen, dass Übergewicht ungesund ist. Es bleibt die Frage, welchen Einfluss eine Änderung des Lebensstils auf das Übergewicht hat. Dazu hat die Uni Tübingen eine Untersuchung durchgeführt.

Viele Menschen haben Angst mit dem Rauchen aufzuhören, weil sie nicht zunehmen wollen. Aber warum legt man überhaupt Gewicht zu, wenn man die Zigarette weglegt?

Arbeit kann krank machen. Stress, Rückenschmerzen und Übergewicht sind häufige Beschwerden, die durch den Job verursacht werden können. Doch noch ungesünder ist es, erst gar keine Arbeit zu haben. Die gesundheitlichen Risiken durch Arbeitslosigkeit sind sogar stärker, als bisher angenommen.

Wenn man etwas auf die Ernährung achtet, stößt man früher oder später auf den Begriff „freie Radikale“. Bestimmte Lebensmittel sollen vor diesen freien Radikalen schützen. Aber wissen Sie, was freie Radikale sind und warum sie gesundheitsschädlich sein sollen?

Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Edelmann und Abendessen wie ein Bettler lautet eine alte Ernährungsweisheit. Glaubt man einem japanischen Diät-Konzept, müssten sich Könige früher ausschließlich von Bananen ernährt haben. Zumindest soll eine Banane zum Frühstück reichen, um in kurzer Zeit abzunehmen.

Mehr Hunger durch Fett

Zu viel fettiges Essen führt unweigerlich zu Gewichtszunahme. Dafür sind aber nicht nur die darin enthaltenen Kalorien verantwortlich. Auch das Fett selber kann Einfluss auf das Hungergefühl nehmen und so dafür sorgen, dass wir mehr essen als wir eigentlich wollen.