Feeds
Artikel
Kommentare

In unseren Genen liegen die Ursachen für viele Krankheiten bzw. die Wahrscheinlichkeit, eine bestimmte Krankheit zu bekommen. Von Futura Genetics gibt es einen Test, mit dem man die Wahrscheinlichkeit für 28 verschiedene Erbkrankheiten ermitteln kann. Wir haben den Test gemacht und nun die Ergebnisse bekommen.

Einige Menschen werden krank, ohne etwas dafür zu können. Oft liegt es an so genannten schlechten Genen oder unbekannten Erbkrankheiten. Von der Firma Futura Genetics gibt es nun einen Test, mit dem jeder in Sekunden testen kann, ob er selber von einer Erbkrankheit betroffen ist.

Reisen ist für viele der pure Stress. Problematisch wird es, wenn man schon im Job unter Stress leidet. Ich habe einmal den ADAC Postbus auf der Strecke Köln-Frankfurt ausprobiert, um herauszufinden, wie stressig das Reisen mit dem Fernbus ist.

Wer lange arbeiten muss, hat nach Feierabend oft keine Zeit zum Einkaufen und erst recht keine Lust, sich über sein Abendessen Gedanken zu machen. Hier können einige Lieferdienste helfen, die weit mehr anbieten als nur Pizza oder chinesisch. Ich habe einen davon, HelloFresh.de, getestet.

Im Internet kann man alles suchen und finden. Es ist auch kein Problem, bei der Suche nach einem Arzt fündig zu werden. Um einen guten Mediziner aufzuspüren, bieten mehrere Portale ihre Dienste an, bei der man die Ärzte auch bewerten kann. Getestet.de hat sechs Portale unter die Lupe genommen. Hier ist das Ergebnis.

Immer mehr Menschen leiden unter dem Burnout. Mit diesem kleinen Selbsttest können Sie herausfinden, ob auch Sie gefährdet sind.

In der Testregion Nordrhein hat die Einführung der neuen Chipkarte, die mit dem Foto des Versicherten versehen ist und auf der die Stammdaten des Patienten gespeichert sind, begonnen. Rund neun Millionen Versicherte testen die neue Gesundheitskarte.

Ein Tag ohne Kaffee ist für viele Menschen ein verlorener Tag. Richtige Kaffee-Liebhaber gönnen sich ab und zu einen teuren Kaffee. Denn Markenkaffee muss ja besser schmecken, wenn er schon doppelt so teuer ist. Doch das stimmt nicht, wie die Stiftung Warentest in der Mai-Ausgabe ihrer Zeitschrift „test“ bekannt gibt.