Feeds
Artikel
Kommentare

Viele Frauen sitzen mit überkreuzten Beinen am Schreibtisch. Das sollten sie nicht tun. Denn angeblich entstehen durch diese Sitzhaltung leicht Krampfadern. Aber stimmt das auch und wie ungesund ist das Sitzen mit überschlagenen Beinen wirklich?

Um gut auszusehen, machen viele Frauen (fast) alles. So gehören High Heels für so manche Frau zum täglichen Büro-Outfit dazu. Auf lange Sicht aber können High Heels der Gesundheit und vor allem den Venen in den Waden schaden. Was sind also die Dos and Don´ts beim Tragen hoher Absätze?

Auch wenn wir uns über das Frühlingswetter freuen, leiden bei vielen die Venen unter den höheren Temperaturen. Denn mit jedem Grad weiten sich die Blutgefäße und man neigt eher zu Krampfadern und dicken Beinen. Hier finden Sie daher vier wichtige Tipps gegen Krampfadern und dicke Beine.

Wenn es draußen heiß ist, schwellen bei vielen Menschen die Beine an. Das kann ein Anzeichen für ein Venenleiden sein. Mit einfachen Maßnahmen kann man die Venen kräftigen und geschwollene Beine vermeiden.

Tipps gegen geschwollene Beine

Wer viel im Sitzen arbeitet, hat häufig geschwollene Beine. Besonders wenn draußen hohe Temperaturen herrschen schwellen die Beine an. Das kann gefährlich werden. Mit 4 einfachen Tipps, können Sie gegen die dicken Beine ankämpfen.

Langes Sitzen und Stehen am Arbeitsplatz belastet den Körper. Besonders die Venen in den Beinen, die das sauerstoffarme Blut zum Herzen transportieren, werden durch mangelnde Bewegung belastet. Wenn man längere Zeit still sitzt, kann es passieren, dass das Blut zu langsam zum Herzen zurückfließt. Das kann gefährlich werden.