Feeds
Artikel
Kommentare

Es wird Herbst und die Tage werden kürzer. Das kann einige negative Folgen haben. Dazu gehört auch der Winterblues, der durch zu wenig Sonnenlicht entstehen kann. Einige Tageslichtlampen versprechen, ausreichend UVB-Strahlung zu produzieren, und so das fehlende Sonnenlicht zu ersetzen.

Wenn es draußen kalt, nass und dunkel wird, bleiben bei vielen die Sportschuhe im Schrank stehen. Dabei ist es gerade jetzt besonders empfehlenswert, nach draußen zu gehen und ein bisschen Sport zu treiben.

Heute beginnt der Frühling und spätestens jetzt sollte man auch öfter wieder an die frische Luft gehen. Denn der Spaziergang im Freien ist der optimale Ausgleich zu einem stressigen Arbeitstag.

Der Winter ist die Zeit, in der viele Menschen unter schlechter Stimmung oder sogar Depressionen leiden. Schuld ist oft das fehlende Tageslicht, das auch unser Immunsystem schwächt. Daher sollte man versuchen, so viel Licht wie möglich mitzunehmen.

Langsam wird es draußen wärmer und die Tage werden länger. Doch im Gegensatz zur langsam erwachenden Natur stellt sich bei vielen Menschen die Frühjahrsmüdigkeit ein. Um Sie am Arbeitsplatz wach zu halten, finden Sie hier einige Tipps gegen die Frühjahrsmüdigkeit.

In den dunklen Monaten sinkt bei vielen die Stimmung. Das trübe Wetter, wenig Sonnenschein und niedrige Temperaturen schlagen auf die Stimmung. Wer den Appetit bei dem widrigen Wetter nicht verloren hat, kann mit den richtigen Lebensmitteln seine Laune verbessern. Aber welche Nahrungsmittel machen wirklich glücklich?

Im Winter leiden viele Menschen unter einem Mangel an Vitamin D. Darunter können die Knochen leiden. Zudem ist die Stimmung getrübt und auch andere Krankheiten werden dadurch begünstigt. Dabei ist es sehr einfach, den Vitamin D Mangel zu beheben.